Mein eigener Entwicklungsweg

Den beruflichen Weg, mit Menschen zu arbeiten und Ihnen begleitend und betreuend zur Seite zu stehen habe ich vor vielen Jahren mit meiner Entscheidung für die betriebliche Personalarbeit eingeschlagen. Über zwanzig Jahre lang war ich HR- Manager in verschiedenen Branchen.

Betreuend für Menschen da zu sein, war schon immer mein Wunsch. Er musste jedoch oft hinter betrieblichen Notwendigkeiten und verwaltenden Tätigkeiten zurückbleiben. Meine Passion, Menschen weiterzuentwickeln und ihr persönliches Wachstum zu unterstützen, kam immer wieder zu kurz. Stattdessen war ich über viele Jahre damit konfrontiert, Menschen im Rahmen von betrieblichen Änderungen zu versetzen und zu entlassen. Die schmerzlichen Prozesse, die betroffene Mitarbeiter dabei durchlaufen, sind mir sehr vertraut. Ich empfand menschliche Nähe, konnte jedoch die Tatsache der Trennung nicht ändern oder mildern.

Nicht nur von Trennung betroffene Mitarbeiter, sondern auch Vorgesetzte, die Umstrukturierungen umzusetzen haben, fahren auf einer emotionalen Achterbahn. Dieser Zustand brachte mich im Lauf der Jahre an meine eigene Schmerzgrenze und führte dazu, dass ich meinem Beruf eine Weile enttäuscht und ausgepowert den Rücken gekehrt habe. Die einem Tiefpunkt folgende Entwicklung war ein großes Geschenk der Selbsterkenntnis und Wissensvertiefung auf dem Weg zum Coach.